Meine private Foto- Homepage
Meine  private Foto- Homepage

Was ich in letzter Zeit alles so fotografiert habe

Großer Fischzug 2018

Wieder mal ist es soweit, die Fischer des Fischgutes Peitz, hier der teichwirtschaft in Schlepzig im Unterspreewald fahren die Ernte des letzten jahres ein, damit zu Weihnachten genügend Fisch in den Geschäften im angebot ist. das Abfischen der Teiche erfolgt an immer einem Samstag (diesesmal am 03.11.2018) und viele Schaulustige sehen dabei zu. Ich war auch diesesmal mit der Kamera dabei. Ein Foto vom Ereignis hatte ich am Abend zum RBB- Fernsehen geschickt und es wurde kurz vor 20 Uhr bei Brandenburg- aktuell gezeigt.

Stunde der gefiederten Freunde

Natürlich habe ich auch 2015 und 2016 an den Vogelzählaktionen des NABU teilgenommen und permanent die kleinen und größeren gefiederten Freunde fotografiert. Als Dankeschön dafür, dass ich sie im Winter fleißig füttere, finde ich dann auf meinem Auto das, was vom verdauten Futter übrig bleibt. Es scheint den Piepmätzen bei mir zu schmecken.

 

Sanierung eines Kirchturms und der Blick von oben

Nun wohnen wir fast 30 Jahre hier in Teurow bei Halbe und so lange macht der Kirchturm der Dankeskirche in Halbe einen jämmerlichen Eindruck. Schon seit vielen Jahren war ein Netz über den Eingang gespannt, damit die Kirchgänger nicht durch herabfallenden Putz zu Schaden kommen. Nach langen Querelen und mit viel Initiative eines Vereins Dankeskirche Halbe e. V. und vieler anderer Streiter wurde in diesem Jahr mit der Sanierung des im Jahre 1914 geweihten Baus, der im 2. Weltkrieg arg in Mitleidenschaft gezogen und danach wieder aufgebaut wurde, begonnen. Ich bin nicht gläubig, zahle keine Kirchensteuer und meine Kinder wurden auch nicht getauft. Trotzdem tut es mir irgendwie weh, wenn so ein Bauwerk, welches ein Symbol und Blickfang des Ortes ist, zerfällt. Ich habe mir vorgenommen, die Baumaßnahmen mit der Kamera zu begleiten und war daher öfter auf der Baustelle. Bin auch schon zwei mal auf das Gerüst geklettert, denn wann hat man schon einen so schönen Blick auf den Ort und das Umland.

Nun ist die Kirche und das Freizeitheim an der Reihe, Beginn: April 2018

Fotografiert bei Dämmerung

An einem späten Winternachmittag im Februar dieses Jahres nahm ich Kamera, Stativ und Fernauslöser und versuchte, bei Dämmerung bzw. Dunkelheit in dem Städtchen Teupitz zu fotografieren. Ich muss zugeben, in Teupitz gibt es Ecken, da halte ich lieber nicht die Kamera hin, aber immerhin ist dieses Stäädtchen gut beleuchtet und so versuchte ich mein Glück. Ich begann mit der Seebrücke, dann kam die Kirche an die Reihe und zum Schluß der Marktplatz.

Pixelpolter

Da wurde irgendwo Holz aufgeschichtet. "Na und?" wird da mancheiner sagen. Tatsächlich handelt es sich hier um ein Holzpolter, aufgeschichtet auf der Rollbahn des ehemaligen NVA-Ausweichflugplatzen bei Löpten in Brandenburg. Schauen wir uns dieses Polter mal genauer an:

So, nun habt Ihr gesehen, was es mit diesem Polter auf sich hat. Da fliegt das brandenburger Wappentier förmlich aus dem Holzstapel. Dieses Kunstwerk schuf der Künstler Wolfgang Georgsdorf und es wurde anläßlich des Waldfestes in der Oberförsterei Hammer am 24. August 2013 vorgestellt. Die Aufnahmen entstanden am 26.August 2013. Inzwischen dürfte dieses Polter aber nicht mehr dort liegen, denn das Holz war längst verkauft und es handelte sich hier um ein zeitweiliges Kunstwerk, welches ich in meinen Fotos aber hoffentlich für lange Zeit festhalte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reinhard Baer alle Rechte an den Bildern bei Reinhard Baer